Vielleicht ein Waldfrauenmantel

Waldfrauenmantel
Moosgewebe und von Pflanzen durchwachsene Abdeckung eines alten Kompostbeetes,
genäht dazu Schuhe mit Riemen aus finnischer Birkenrinde ca. 130 x 110 cm,
2008 bis 2012 [Zum Foto-Vergrößern auf das Bild klicken]

Auf dem Klinikgelände befand sich ein großer, nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschafteter Garten. Nebeneinander mehrere langgestreckte Kompostbeete, welche mit flies-artigen Gewebebahnen bedeckt waren. Auf dem ältesten dieser Hügelbeete hatte sich ein Moosteppich angesiedelt. Das Moosgewebe war stellenweise von Brennnesseln und anderen Pflanzen durchwachsen; es ließ sich nur mit großer Kraftanstrengung vom Erduntergrund ablösen.

Da der Moosteppich unterschiedlich dicht bewachsen war, wurde aus dem Mantel ein "Flickengewand". Wie bei einem in die Jahre gekommenen Kleidungsstück ersetzte ich einzelne spärlich bewachsen Stellen durch andere Moosstücke. Diese Flicken nähte ich mit einer starken "Schusternadel" ein; der bewachsene Stoff erwies sich als widerstandsfähig und entzog sich einer raschen "Verarbeitung".

Sommer 2012 : als Gegengewicht zu "Bodenhaftung" und " Erdenschwere" sind dem "Waldfrauenmantel" ein Paar leichte Sandalen aus Moosgewebe und finnischer Birkenrinde beigegeben.

Der "Waldfrauenmantel" hat seinen passenden Namen noch nicht gefunden. Bei der Ausstellungseröffnung in Stralsund wurden die Besucher gefragt, welcher Name ihnen passend erscheinen möge – hier die Auflistung der bisherigen Namen:

"Durchwachsen" (Fr. E.)
"Kaspar Hauser" (Fr. B.)
"Moosmutzels Gewand" – In Anlehnung an "Der Traumzauberbaum" / DDR 1980 ( Fr. H.v.D.)
"Immergrün. - Stelldichein. - Kindertraum. – Verwurzelt. – Hoffnungsschritt." ( Fr. J. E.)
"Waldwuffel" (Fr. P.)

Waldfrauenmantel Detail

Schuhe mit Riemen aus finnischer Birkenrinde. Waldfrauenschuh´ / Zoccoli 2012
[Zum Foto-Vergrößern auf das Bild klicken]
Waldfrauenmantel Detail

... inzwischen ist die Waldfrau am Meer gewesen. Waldfrauenschuh´ / flip flops 2014
[Zum Foto-Vergrößern auf das Bild klicken]


Augenblicke 2012Augenblicke 2012Augenblicke 2012Augenblicke 2012

Arbeitsprozess
[Zum Foto-Vergrößern auf das Bild klicken]