Metamorphosen

MetamorphosenMetamorphosenMetamorphosen

Häutung /Verpuppung Tagpfauenauge, 2008
[Zum Foto-Vergrößern auf das Bild klicken]

Metamorphosen; griechisch: Umwandlungen, Umgestaltungen,Verwandlungen

Mein Vater machte mich auf die unscheinbaren Libellenlarven im Gartenteich aufmerksam. Eines frühen Morgens dann beobachten wir, wie die graubraunen Tiere an den Stängeln der Wasserpflanzen emporkrochen. Am Rücken brach ihre Larvenhaut auf und heraus schälte sich gleichsam ein anderes Wesen. Nach dem Entfalten und Erhärten der Flügel flog dieses schillernde Luftwesen davon; zurück blieb die pergamentene Haut. Einige dieser Hüllen bewahrte ich auf; Häutung – zum ersten Mal bewusst wahrgenommen.
Später erfahre ich, dass dieser Prozess bei einigen Geschöpfen den Übergang von einem Entwicklungsstadium zum nächsten einleitet (z. B. Schmetterlinge); andere Lebewesen häuten sich um zu wachsen (z.B. Schlangen, Spinnen oder Krustentiere). Nachdem ich „Wandlungsprozesse“ und „Zeiten der Dünnhäutigkeit“ am eigenen Leib erfahren hatte, nahmen die ersten „Häute und Hüllen“ ihre Gestalt an. Nach wie vor hat dieses Thema für mich nichts von seiner Faszination und seinem Geheimnis verloren.“

Vor kurzem entdeckte ich bei dem "Phänomen der Häutung" weitere Facetten:

"Spinnen, Insekten, Krustentiere, etc., welche eine unvollständige Metamorphose durchlaufen sind in der Lage, fehlende Gliedmaßen nachwachsen zu lassen." "Vor der ersten Regenerationshäutung liegt das neue Bein zusammengefaltet unter der Kutikula (Exoskeletthülle) verborgen. Die Umhüllung des Beins ist noch weich. Die Strukturen sind vorhanden aber biegsam, ähnlich einem vorgeformten leeren Mehrkammerballon. Durch den inneren Flüssigkeitsdruck werden sie zu Form und Größe aufgepumpt, danach härtet die äußere Schicht aus. Erwachsene Spinnen brauchen zur Regeneration mehrere Häutungen. Bei der nächsten Häutung dehnt sich das noch kleinere Bein mehr aus als die anderen bis es auf derselben Größe ist."

aus Taucher. net / Forum Biologie; Gute Frage.net / Aquaristik